Naruto Fanforum

Ein Naruto Fanforum zur gleichnahmigen Serie Naruto....RPG ist schon eröffnet
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Anmeldungen

Nach unten 
AutorNachricht
Deidara
RPG: Deidara, Hinata Hyuuga
RPG: Deidara, Hinata Hyuuga
avatar

Anzahl der Beiträge : 294
Alter : 22
Ort : St. Pölten
Anmeldedatum : 12.03.08

BeitragThema: Anmeldungen   So März 30, 2008 6:22 pm

Hier kommen die RPG Anmeldungen rein.

Schema:

Name:

Clanname:

Alter:

Rang:

Aussehen: wenn möglich mit Bild

Größe:

Gewicht:

Geburtsort:

Heimatsort:

Spezielle Merkmale:

Kekkei Genkai: wenn der Charakter eins Besitzt

Waffen:

Team:



--------------------------------------


Hintergrundgeschichte:bitte nicht nur 2 Sätze xD

Freundschaften: wen mag der Chara

Bekanntschaften: wen kennt der Chara...

Punkteverteilung:

Zitat dazu:

Genin:13 Punkte und höchstens zwei Werte auf 3
Chunin: 20 Punkte und nur ein Wert auf 4
Jonin: 32 Punkte und höchstens zwei Werte auf 5
ANBU: 35 Punkte und höchstens zwei Werte auf 5
Kage: 40 Punkte und höchstens vier Werte auf 5
Missing Nin: kommt auf den Rang an...gleiche Regeln
Akatsuki: 25 Punkte und höchstens 2 Werte auf 5

8 Kriterien bei der Punkteverteilung: (Bsp.: Kakashi Hatake)
Ninjutsu: 5
Genjutsu: 4
Taijutsu: 4
Kraft: 3
Schnelligkeit: 4
Ausdauer: 3
Intelligenz: 4
Fingerzeichen: 5

Jutus: diese Jutsus beherrscht der Charakter.

Warum will ich diesen Charakter spielen:

Bitte genau an dieses Schema halten!!!!!

_________________
¬_¬



Fanclubs:
SasoDei Fanclub
*Deidara Fanclub*
Naruto Fanclub
Kakuzu Fanclub
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
schnubbi-chan
RPG: Hotaru Koichikawa


Anzahl der Beiträge : 9
Alter : 26
Ort : Wien
Anmeldedatum : 19.06.08

BeitragThema: Re: Anmeldungen   Do Jun 19, 2008 7:40 pm

Name: Hotaru-Schnubbi- Koichikawa

Clanname: Koichikawa-Clan

Alter:16

Rang: Nuke-Nin

Aussehen: mittellange,dunkle haare,verschiedenfärbige augen

Größe:1, 70

Gewicht:56 kg

Geburtsort:Konoha

Heimatsort:Konoha

Spezielle Merkmale: ein rotes,ein blaues auge

Kekkei Genkai: röntgenaugen-um die gedanken ihres gegenüber zu sehen

Waffen:ihre intelligenz und die waffen einer frau x3

Team: wechselt immer



Hintergrundgeschichte: Hotaru war eigentlich immer mehr schein als sein und hatte nie wirkliche
Freunde denen sie vertrauen konnte.Ihre Eltern haben sie nur als einen großen
Fehler gesehen und wollten nie wirklich was mit ihr zu tun haben.Sie war also
immer schon auf sich allein gestellt.Als sie zu Akatsuki kam,vertraute sie
niemandem,bis Conan sie auf ihre schweigsame Art ansprach und wissen wollte,
warum Hotaru mit niemandem redete und immer allein war.Seitdem sind die
beiden unzertrennliche beste Freundinnen. Von dem Tag an war Hotaru offener
und hat sich mit ihren Kollegen angefreundet. Jetzt trägt sie den Spitznamen:
SCHNUBBI

Freundschaften: Sasori,Itachi,Hidan,Dei,Conan,Tobi

Bekanntschaften: Ihre kollegen aus Akatsuki



Zitat dazu: Schnubbi hat die Tröte kaputtgeblasen....



Punkteverteilung:
Ninjutsu: 3
Genjutsu: 4
Taijutsu: 2
Kraft: 3
Schnelligkeit: 4
Ausdauer: 3
Intelligenz: 5
Fingerzeichen: 1

Jutus: Meistens hochanspruchsvolle Genjutsu

Warum will ich diesen Charakter spielen:weil ich schnubbi bin x3
[img][/img]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Deidara
RPG: Deidara, Hinata Hyuuga
RPG: Deidara, Hinata Hyuuga
avatar

Anzahl der Beiträge : 294
Alter : 22
Ort : St. Pölten
Anmeldedatum : 12.03.08

BeitragThema: Re: Anmeldungen   Do Jun 19, 2008 9:55 pm

naja erst mal ne kritik: du MUSST jutsus angeben, und beschreiben

was lustiges: das zitat super umgebaut XDDD

_________________
¬_¬



Fanclubs:
SasoDei Fanclub
*Deidara Fanclub*
Naruto Fanclub
Kakuzu Fanclub
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kitsune
Crazy Artist, RPG: Kitsune Funakoshi, Sasori Akasuna
Crazy Artist, RPG: Kitsune Funakoshi, Sasori Akasuna
avatar

Anzahl der Beiträge : 130
Alter : 26
Ort : kleine rosa Glitzerwelt
Anmeldedatum : 03.04.08

BeitragThema: Re: Anmeldungen   Mo Jul 28, 2008 10:35 pm

Name: Sasori

Clanname: Akasuna (Ich weiß jezz nich ob die n ganzer Clan waren aba ich lass es mal so stehen xD)

Alter: unbekannt ca. 40 Jahre alt

Rang: Nuke-Nin

Aussehen: Sasori no Akasuna

Größe: 164cm

Gewicht: /

Geburtsort: Suna-Gakure

Heimatsort: /

Spezielle Merkmale: Er ist eine unvollständige Puppe


Waffen: 289 Marionetten, er selbst

Team: Deidara (früher Orochimaru)



--------------------------------------


Hintergrundgeschichte:
Spoiler:
 


Freundschaften: Deidara

Bekanntschaften: Alle Akatzukis, Chiyo,

Punkteverteilung:

Ninjutsu: 5
Genjutsu: 3
Taijutsu: 2
Kraft: 4
Schnelligkeit: (in hiroku 1) ohne Hiroku 3
Ausdauer: 4
Intelligenz: 5
Fingerzeichen: 4

Jutus:
Kugutsu no Jutsu: (傀儡の術, wörtlich "Kunst des Marionettenenspiels") ist ein Jutsu, welches von Marionettenspielern benutzt wird. Mit dieser technisch anspruchsvollen Kunst steuert man Marionetten. Der Anwender lässt Chakrafäden aus seinen Fingern entstehen, mit der die Marionette gesteuert wird. Die Chakrafäden kann man auch an Gegnern anbringen, um so seine Bewegungen zu behindern oder auch an andere Objekte, um die auf den Gegner zu schleudern.

Aka Higi: Hyakki no Soen (赤秘技・百機の操演, "Rotes Geheimspiel: Aufführung der hundert Marionetten") ist ein Jutsu von Sasori. Er beschwört dabei einhundert Marionetten, die er alle durch Chakrafäden in seiner Brust steuert. Sasori hat mit dieser Armee bereits ein ganzes Land erobert, was es wohl zum bisher mächtigsten Puppen-Jutsu macht.

Suna Bunshin (砂分身, wörtlich "Sandklon Technik") ist ein Sand-Jutsu. Dabei wird aus Sand ein Doppelgänger erschaffen.
Genryu Kyu Fujin ist das geheime Jutsu von Akatsuki. Man setzt es ein, wenn man ein Bijuu von einem Jinchuuriki absorbieren will. Der Jinchuuriki stirbt an den Folgen des Jutsus. Die Zeit die das Jutsu beansprucht ist aber immer unterschiedlich; das heißt, es hängt davon ab, wie viel Chakra die Anwender und wie viel der Bijuu besitzt.

Hitokugutsu ((人傀儡, "Menschliche Puppe")) ist eine besondere Puppenart, die bisher nur Sasori benutzten und herstellten konnte. Der große Vorteil im vergleich zu den gewöhnlichen Puppen ist der, dass die Puppen, die aus Leichen gemacht werden noch immer über begrenzte mengen an Chakren verfügen. Diese Eigenart ermöglicht es dem Puppenspieler Jutsus auszuführen, welche er selbst nie erlernen musste. Sogar Fähigkeiten, die aus einem Bluterbe resultieren, können mit diesen Puppen ausgeführt werden. Vorraussetzung ist natürlich, dass der Mensch, der zu Puppe verarbeitet wurde, auch eines besaß. Laut Sasori müssen um eine solche Puppe herzustellen alle Organe entfernt, das Blut aus den Adern gepumpt und die Haut vollständig abgezogen werden. Nachdem alles trocken und sauber ist, kann die "Rohpuppe" je nach Bedarf verändert werden, zum Beispiel durch das Anbringen giftiger Waffen oder durch die Montage eines Chakraschildes.
Mit dem Sennou Jutsu (dt. "Kunst der Gehirnwäsche") kann Sasori das Gedächtnis eines Menschen bis zu einem bestimmten Grad löschen. Das Opfer erinnert sich später an nichts. Der Vorteil ist, dass so seine Spione denken, für ihr eigenes Land zu arbeiten. Sie fallen weiter nicht auf und können auch nicht überführt werden. Ist der Zeitpunkt gekommen löst sich das Siegel in ihrem Kopf auf, sie erinnern sich plötzlich wieder an ihre eigentliche Mission und beenden sie.

Jutsus seiner Puppe Sandaime Kazekage:

Satetsu (砂鉄, wörtlich "Eisensand") ist die einmalige Kunst des dritten Kazekage und der Grund, warum er als der stärkste Kazekage von Sunagakure gilt. Der dritte entwickelte diese Kunst, die auf den Jutsus eines früheren Träger des Shukaku basieren, mit seiner speziellen Fähigkeit, Chakra in Magnetfelder umzuwandeln. So kann er den Eisensand kontrollieren und diesen zu verschiedene Waffen formen. Er kann den Eisensand auch für verschiedene Jutsus, wie Satetsu Shigure und Satetsu Kaiho nutzen. Es ist nicht bekannt ob es sich bei dieser Fähigkeit um ein Kekkei Genkai handelt.

Satetsu Kaiho (砂鉄界法, wörtlich "Eisensand Weltordnung") ist ein vom dritten Kazekage entwickeltes Jutsu. Er formt dabei aus seinen Eisensand, eine Art riesiges 3D Gitter aus Stacheln, die auf den Gegner niederstürmen. Befindet man sich in der Reichweite des Gitters, ist es sehr schwer nicht getroffen zu werden. Nachdem Sasori den dritten Kazekage zu einer menschenlichen Marionette umgebaut hat, mischte er sein Gift mit dem Eisensand. Da man diese Kunst ohne Kratzer fast nicht überstehen kann, ist es auch ein sicherer Weg den Gegner zu vergiften.

Satetsu Shigure (砂鉄時雨, wörtlich "Eisensandschauer") ist ein vom dritten Kazekage entwickeltes Jutsu. Er formt dabei aus seinen Eisensand, kleine Eisengeschosse und feuert diese in hoher Geschwindigkeit auf den Gegner.
Warum will ich diesen Charakter spielen:
Weil wir noch keinen Sasori haben und ich gebeten wurde ihn zu übernehmen^^

_________________




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Deidara
RPG: Deidara, Hinata Hyuuga
RPG: Deidara, Hinata Hyuuga
avatar

Anzahl der Beiträge : 294
Alter : 22
Ort : St. Pölten
Anmeldedatum : 12.03.08

BeitragThema: Re: Anmeldungen   Di Jul 29, 2008 12:13 pm

ok Sasori ist ANGENOMMEN Smile

_________________
¬_¬



Fanclubs:
SasoDei Fanclub
*Deidara Fanclub*
Naruto Fanclub
Kakuzu Fanclub
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura
RPG: Sakura Haruno
avatar

Anzahl der Beiträge : 8
Alter : 23
Ort : Moosbierbaum
Anmeldedatum : 11.05.08

BeitragThema: Re: Anmeldungen   Do Aug 07, 2008 12:37 pm

Name: Sakura

Clanname: Haruno

Alter: 12 in Shippuuden 15

Rang: Chunin

Aussehen:


Größe: 160 cm

Gewicht: unbekannt

Geburtsort: Konoha

Heimatsort: Konoha

Spezielle Merkmale: rosa haare...sie steht auf Sasuke

Kekkei Genkai: keines

Waffen: kunais, shuriken, briefbomben

Team: Team Kakashi (team 7)


--------------------------------------


Hintergrundgeschichte:
Sakura Haruno (春野 サクラ, Haruno Sakura) ist eine Kunoichi aus Konohagakure und gehört zu Team 7, das von Kakashi Hatake geleitet wird. Ihre Teammitglieder sind Naruto Uzumaki und Sasuke Uchiha Spoiler aufdeckenzudecken , der später durch Sai ersetzt wird . Zu Beginn der Geschichte ist sie verliebt in Sasuke und kann Naruto nicht ausstehen, ihr Verhältnis bessert sich allerdings von Mission zu Mission. Ansonsten ist Sakura ein sehr emotionaler Mensch, der über eine hohe Intelligenz und ein aufbrausendes Temperament verfügt. Ferner ist sie relativ schwach, was sich allerdings später ändert, nachdem sie von Tsunade trainiert wurde. Von ihr wird Sakura schließlich zu einer Medicnin ausgebildet. Durch das dauernde Training gelingt es ihr auch, eine übermenschliche Kraft zu entwickeln, die sie im Kampf einzusetzen vermag.




Hintergrund

Sakura in jüngeren Jahren.Im Gegensatz zu ihren Teamkameraden Naruto und Sasuke erlebte sie eine eher ruhige Kindheit, frei von traumatischen Erlebnissen. Ihr größtes Problem war lediglich, dass sie von anderen Kindern aufgrund ihrer hohen Stirn öfter mal gehänselt wurde. Ino Yamanaka, mit der sie in die gleiche Klasse ging, half ihr allerdings, mit diesem Problem umzugehen und selbstbewusster zu werden. Sie verglich Sakura mit einer Knospe, die später wunderschön werden könnte. Sie wurden die besten Freundinnen und Ino war stehts Sakuras großes Vorbild.

Als Sakura älter und ihr Charakter mehr gefestigt war, erfuhr sie, dass sie und Ino ein Auge auf den gleichen Jungen geworfen hatten, dieser war Sasuke. Es war Sakura, die die Freundschaft beendete, damit sie beide ohne Rücksichtnahme um ihn "kämpfen" konnten. Eine bittere Rivalität war die Folge, die bis zu der Chunin-Auswahlprüfung auch anhalten sollte.




Schule und Ausbildung

Sakuras Doppelgänger
Die Glöckchen
Sakura beim HeilenIn der Akademie war Sakura eher eine mittelmäßige Schülerin. Zwar war sie in den theoretischen Aufgaben die Klassenbeste, doch ihr praktisches Können war eher unterdurchschnittlich. Dennoch gelang es ihr ohne größere Probleme, die Akademie abzuschließen und einem Team zugeteilt zu werden. Bei der Zusammenstellung wurde sie gemeinsam mit Sasuke und Naruto eingeteilt. Die Tatsache, dass Sasuke Mitglied in ihrem Team war, freute sie sehr. Im Gegensatz dazu, war sie richtig schockiert, dass Naruto ebenfalls ihrem Team beitrat. Denn er war, nach ihrer Meinung, ein nerviger Mensch, mit dem sie nicht mehr Zeit als nötig verbringen wollte. Truppenführer wurde Kakashi, der ihnen gleich zu Beginn eine schwierige Aufgabe stellte, die darüber entscheiden sollte, ob sie überhaupt das Zeug hatten Genin zu werden oder ob sie nicht doch besser an die Akademie zurück geschickt werden müssten.

Das offizielle Ziel, dieser Prüfung war es, Kakashi eines seiner zwei Glöcken abzujagen. Eine Aufgabe, die keinem gelang, da jeder für sich arbeitete, anstatt zusammen in einem Team. Naruto war zu vorschnell und tappte in sämtliche Fallen, Sasuke arbeitet die ganze Zeit alleine und Sakura war den großteil der Zeit, aufgrund eines Genjutsus Kakashis, ohnmächtig. Kakashi hatte sie daraufhin durchfallen lassen, gab ihnen aber noch eine allerletzte Chance. Sakura und Sasuke durften ihr Mittagessen zu sich nehmen, nur Naruto nicht, da er das Essen heimlich verspeisen wollte. Bei diesem Versuch wurde er von Kakashi erwischt und zur Strafe an einen Pfahl gebunden wurde. Obwohl Kakashi ihnen verboten hatte, gaben Sakura und Sasuke ihm etwas zu Essen, wenngleich Sakura von ihrem Teamkameraden erst dazu überredet werden musste. Natürlich war Kakashi sofort zur Stelle um sie zu bestrafen, wollte sich allerdings noch ihre letzten Worte hören. Sie sagten ihm, dass sie ein Team seien und an einem Strang ziehen müssten und das auch würden. Das war genau das, was Kakashi hören wollte. So sagte er ihnen, dass sie die Prüfung doch noch bestanden hätten und nun alle Genins in Team 7 wären.

Die Prüfung wird hier ausführlich beschrieben.

In den späteren Chunin-Auswahlprüfung gehörte Sakura neben Kin Tsuchi, Temari, Hinata Hyuga, Ino und Tenten zu den einzigen sechs Kunoichi, die es bis zu den Entscheidungskämpfen geschafft hatten. Hier sollte dann auch nur Temari das Weiterkommen gelingen, die anderen verpassten den Einzug ins Finale. Sakuras Gegner war ihre ehemalige Freundin Ino. Obwohl es zunächst so aussah als würde Sakura verlieren, endete es in einem Unentschieden. Allerdings begann seit diesem Kampf ihre Freundschaft wiederaufzuleben, wenngleich sie noch immer im Wettbewerb zu stehen scheinen, da sie immer versuchen sich gegenseitig zu übertreffen.

Später wird sie, nach Shizune, Tsunades zweite Schülerin. Durch diese wird sie zu einem Medicnin ausgebildet. Ferner lernt sie auch, wie sie ihre Fähigkeiten im Kampf richtig einsetzen kann.





Persönlichkeit

Sakuras Zimmer aus der VogelperspektiveAbgesehen von ihren Gefühlen gegenüber ihren Teamkollegen, ist ihre Mehr oder Weniger einzige Aufgabe, die wesentlichen Interessen des Teams zu wahren. Zum Beispiel das Beschützen von des Brückenbauers Tazuna, während Kakashi, Sasuke und Naruto gegen die eigentlichen Gegner kämpfen. Wie unvorteilhaft diese Rolle ist, bemerkt sie zu Beginn des zweiten Teiles des Chunin-Examens. Hier wird sie von Orochimarus Genin attackiert, während sie ihre bewusstlosen Teamkameraden bewacht. Wenngleich sie eine Vielzahl von Fallen vorbereitet hatte, gelingt es dem Feind sie in einen Kampf zu verwickeln. Kin Tsuchi packt sie sogar an ihren Haaren und fragt sie, ob sie möglicherweise mehr Anstrengungen in ihre äußere Erscheinung lege, als in ihr eigentliches Kampftraining. Sakura wird sauer über diese Frage und die Tatsache, dass immer andere für sie kämpfen und sie selbst nicht in der Lage ist dies zu tun. Sie entscheidet sich, sich zu ändern und greift zu einem Kunai. Um sich aus Kins griff zu lösen, schneidet sie sich ihre Haare ab und nimmt mit ihrer Verbleibenden Kraft den Kampf gegen die drei Ninja aus Otogakure auf. Es gelingt ihr schließlich, diese so lange aufzuhalten, bis Verstärkung eintrifft, ihre Teamkameraden sind somit gerettet.

Diese neue Entschlossenheit setzt sich im Verlauf der Serie durch, indem Sakura beginnt ihre Teamkameraden zu beschützen, wenn sie denn Hilfe brauchen.

Ferner war es auch Sakura, die alles versuchte, Team 7 zusammen zu halten. Sie litt unter Sasukes und Narutos Streitigkeiten und hätte alles gegeben, diese zu lösen. Eine Aufgabe, die ihr allerdings nicht gelingen sollte, da Sasuke das Team, trotz all ihrer Mühen, verlässt und zu Orochimaru geht, um bei diesem seine Stärke zu erhöhen.





Sakura und Sasuke

Sakura erfährt, dass Sasuke Konoha verlassen willEiner ihrer erwähnenswerten Charakterzüge, zu Beginn der Serie, ist die Vernarrtheit in Sasuke Uchiha. Zunächst äußert sich dies durch die Tatsache, dass sie ihm überallhin folgt und ihm dabei hilft, seine Meinung und sein Können über die Fähigkeiten der Anderen zu erheben. Eine Entscheidende Szene, ist recht zu beginn als Team 7 sich vorstellt. Dort macht Sakura klar , dass es ihr größter Wunsch ist mit Sasuke zusammen zusein ( Diese Stelle gibt auch die intentionen Narutos (Hokage) und Sasukes (Rache) vor). Als Sasuke beginnt, in gefährlichere Situationen zu geraten, sieht man, dass sich Sakura so stark um dessen Wohlbefinden sorgt, dass sie für ihn sogar gegen die Regeln der Ninja verstößt und um ihn weint. Auch ist sie besorgt, als dieser das Mal des Fluches erhält. Sie sorgt sich um seine Gesundheit und fürchtet, dass er Konoha verlassen könnte. Als diese Angst sich in die Realität umsetzt und Sasuke das Dorf für Orochimarus Kraft verlassen will, versucht sie ihn doch noch aufzuhalten. Dies tut sie, indem sie ihm ihre Liebe gesteht, sie zeigt sich sogar bereit, ihn auf seiner Reise zu begleiten. Wie dem auch sei, Sasuke bedankt sich bei ihr und setzt sie mit einem gezielten Schlag außer Gefecht.

Trotz Sasukes Verschwinden liebt sie ihn und wünscht sich noch immer, dass dieser nach Konoha zurückkehrt, wenngleich sie auch nicht zurückschreckt ihn zu attackieren, wenn seine Handlungen Dritten Schaden zufügen würden. So gesehen, nach dem Zeitsprung bei ihrem ersten Zusammentreffen. Trotz allem ist sie noch immer um ihn besorgt, und versucht alles um informationen über ihn zu bekommen. Auch verbittet sie, dass andere schlecht über ihn sprechen. Falls sie es doch tun sollten, werden sie von Sakura durch einen kräftigen Schlag zur Rechenschaft gezogen.


Sakura und Naruto

Sakura regt sich über Naruto auf.
Später verstehen sie sich besser.Im Gegensatz dazu war Naruto für sie zu Beginn nur ein talentloser Trottel. Ein Idiot, dessen Bestimmung es war, ihr auf die Nerven zu gehen. Wenngleich sie ihn auch heute noch von Zeit zu Zeit mit "Idiot" beschimpft, hat sie mittlerweile viele ihrer damaligen Vorurteile abgelegt. Nach jeder Mission, in der Naruto beweist, dass er eine Vielzahl komplizierter Jutsus beherrscht, verdient er sich ihren Respekt und spornt sie gleichzeitig noch dazu an, selbst immer besser zu werden. Als Sasuke das Dorf verlässt, ist Naruto für sie der Einzigste, der in der Lage ist, Sasuke zurück zu bringen. Naruto sagt ihr, dass er es tun wird und gibt ein "Versprechen auf Lebenszeit". Nachdem es ihm nicht gelingt und er ins Krankenhaus muss, ist es Sakura, die um ihn weint. Auch löst sie sein Versprechen auf und sagt, dass sie beim nächsten Versuch zusammen Sasuke zurückholen werden.

Shippuuden:
In Naruto Shippūden erfährt sie vieles über Narutos Geschichte und früheres Leben. So zum Beispiel, dass Naruto der Behälter des Kyuubi ist und er aus diesem Grund auch von Akatsuki verfolgt und gefangen genommen werden soll. Sie weiß, dass wenn es Akatsuki gelingen sollte ihn zu erwischen, er während dem Entfernen des Fuchses aus seinem Körper, sterben würde. Diese Offenbarungen sind der Grund, weshalb Sakura um Narutos Schicksal trauert und sogar zum weinen bringt. Auch sorgt sie sich um die Gefahren, die ihn noch erwarten werden. Um mit ihm gemeinsam, diese Probleme zu überwinden, hat sich bei ihr im laufe der Zeit ein starker Beschützerinstinkt entwickelt. Als sie bemerkte, dass ihre Heilfähigkeiten nicht ausreichen würden um Narutos Probleme mit dem Kyuubi zu lösen, versucht sie andere Techniken zu erlernen, damit sie Naruto eine größere Hilfe sein könnte. Yamato, der Sakuras Hingabe für Naruto bemerkte, wollte mit Sakura über ihre Gefühle sprechen, wurde allerdings durch das Aufwachen Narutos davon abgehalten auf irgendetwas näher einzugehen. Kakashi bezeugte ebenfalls, dass sie viel besser mit Naruto zurechtkommen würde, als dass es früher der Fall gewesen wäre. Sai bemerkte, dass bei ihnen eine starke Verbindung bestehen würde und dass sie manchmal sogar richtig zärtlich zu Naruto sein könnte. Wie dem auch sei, den Schlussstrich zieht sie bei seiner wachsenden Perversion. Zum Beispiel, wenn er sein Harem no Jutsu einsetzt, wird sie richtig wütend und erteilt Naruto eine Lektion, in Form von Prügel. Trotz allem, Konohamaru hat gezeigt, dass sie selbst auch ein wenig Pervers sein kann.

Freundschaften: Sasuke, Kakashi, Naruto

Bekanntschaften: Alle Konohaninjas und noch weitere

Punkteverteilung:



8 Kriterien bei der Punkteverteilung:)
Ninjutsu: 2
Genjutsu: 3
Taijutsu: 3
Kraft: 4
Schnelligkeit: 3
Ausdauer: 2
Intelligenz: 2
Fingerzeichen: 1

Jutus:

Henge no Jutsu Henge no Jutsu (土遁・黄泉, Verwandlungsjutsu) ist eine Technik, mit der man sich selbst in eine andere Person oder einen Gegenstand verwandeln kann. Tsunade ist bisher die einzige bekannte Person, die ein dauerhaftes Verwandlungsjutsu beherrscht, bei dem sie sich nie zurückverwandelt (außer wenn sie ihre Wiedergeburttechnik benutzt).
Diese Technik muss jeder Ninja beherrschen. Es entscheidet meistens darüber, ob man ein Anwärter bleibt oder zum Genin wird.

Bunshin no Jutsu
Bunshin no Jutsu (分身の術, übersetzt "Kunst der Doppelgänger") ist ein Standard-Jutsu welches man bereits auf der Akademie lernt. Bei diesem Jutsu erschafft der Anwender Kopien von sich, diese Doppelgänger sind keine eigenständigen Wesen und können kein Schaden anrichten. Sie dienen zur Ablenkung und Verwirrung des Gegners, weswegen dieses Jutsu theoretisch gesehen auch ein Genjutsu ist. Je nach Menge des Chakras entsteht eine bestimmte Anzahl von Doppelgängern. Es gibt verschiedene Arten von Doppelgängern.
Kawarimi no Jutsu
Kawarimi no Jutsu (übersetzt etwa "Körperersatz-Technik") ist eine Technik, bei welcher der eigene Körper mit dem eines Tieres oder einem Gegenstand getauscht wird. So wird dem Gegner ein unechtes Angriffsobjekt geboten und dieser wird so ausgetrickst, damit er seine Blösse zeigt und angegriffen werden kann.
Kai
Kai ist ein Jutsu, das Genjutsus abwehrt. Nachdem man die nötigen Fingerzeichen geformt hat, kann das Genjutsu an der jeweiligen Person nichts mehr ausrichten.
Chikatsu Saisei no Jutsu
Diese Technik ist ein fortgeschrittenes Medizin Jutsu, bei dem das Haar des Verletzten als Leitung bzw. Medium dient, um das beschädigte Körpergewebe neu aufzubauen. Je stärker die Verletzung ist, umso länger dauert der Prozess. Die verletzte Person liegt dabei in einem ritusartigen Quadrat. Je ein Medic-nin sitzt an einer Ecke des Quadrates, um die Chakrakontrolle zu unterstützen, während ein anderer den Vorgang leitet.
Diese Technik wurde zum ersten Mal angewendet, als Neji von Shizune und einigen Medic-nins geheilt wurde.

Shosen Jutsu Das Shousen Jutsu (dt. Mystische Handfläche) erlaubt dem Anwender Wunden zu heilen, indem er sein eigenes Chakra auf seine Hände konzentriert. Je besser der Anwender trainiert ist, desto schlimmere Wunden kann er heilen. Äußerst Begabte wie Tsunade können chirurgische Eingriffe durchführen, die sonst nicht möglich gewesen wären.
Gouwan Sakura bildet viel Chakra in ihrer Faust und kann so mit enormer Kraft zuschlagen und sogar Felsen zerschlagen. Wenn man direkt getroffen wird, kann man sogar getötet werden. Voraussetzung ist, dass man sein Chakra perfekt kontrollieren kann. Sakura hat dieses Jutsu im Kampf gegen Kakashi eingesetzt und später damit den Eingang zum Versteck von Akatsuki geöffnet.
Tsuten Kyaku Tsuten Kyaku (痛天脚, wörtlich "Schmerzhafter Himmelsfuß") ist ein starkes Taijutsu von Tsunade und Sakura. Sie heben dabei ihren Fuß in die Luft und lassen ihn auf den Gegner krachen, der aufgrund ihrer mörderischen Stärke großen Schaden erleidet.
Dokunuki no Jutsu Dokunuki no Jutsu (毒抜きの術, wörtlich "Kunst der Giftextraktion") ist eine komplizierte Heilkunst. Mit einer speziell zubereiteten Flüssigkeit und Chakra wird Gift direkt aus dem Körper einer Person gezogen. Die Extraktion ist für den Vergifteten sehr schmerzvoll, dass Gift lässt sich aber so fast komplett aus den Körper ziehen. Da das Gift direkt rausgezogen wurde, kann man es untersuchen und so ein Gegengift herstellen.


Warum will ich diesen Charakter spielen:

weil sakura mein lieblingscharakter ist, und ich mir gut vorstellen könnte, sie zu spielen oder zu Cosplayn.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Deidara
RPG: Deidara, Hinata Hyuuga
RPG: Deidara, Hinata Hyuuga
avatar

Anzahl der Beiträge : 294
Alter : 22
Ort : St. Pölten
Anmeldedatum : 12.03.08

BeitragThema: Re: Anmeldungen   Sa Aug 09, 2008 11:29 am

Oh gott...willls mir ned durchlesen...hab ja alles selbst gemacht.... Neutral

naja ANGENOMMEN...wenn du öfters on kommst Wink

_________________
¬_¬



Fanclubs:
SasoDei Fanclub
*Deidara Fanclub*
Naruto Fanclub
Kakuzu Fanclub
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sheik Zurina
Akademie Student
avatar

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 27.12.08

BeitragThema: Re: Anmeldungen   Sa Dez 27, 2008 4:43 pm



Name:
Sheik Zurina

Rufname:
Zurina, Zuri

Titel:
Veloce Virsin

Rang:
Jo-Nin/Anbu

Geschlecht:
weiblich

Alter:
24

Herkunft:
Konoha

Beruf:
n/A

Familienstand:
ledig

Charakter:
Ihre Persönlichkeit ist zumeist traurig, denn das Schicksal was sie in sie trägt ist groß: Sie hatte ihre Wahren Eltern noch nie kennen gelernt. Sie wuchs bei ihrer Tante auf, die den Namen: Sarashia trägt. Sie fast still, denn sie redet kaum oder will gar nicht reden, im Gegensatz zu ihrer 10 Jahre älteren Schwester, die nicht mehr in Konoha lebt. Das Schicksal Zurinas ist recht traurig, ihre Eltern starben bei einem Überfall, ihre Schwester hatte sie nie kennen gelernt. Sie mochte nie Menschenmengen, vor allem nicht in ihrem Zustand, in der sie sich befindet, denn der Schock ist immer noch groß, sogar größer geworden mit der Zeit. Eigentlich lässt sich ihre Persönlichkeit aus diesen Wörtern beschreiben: Sie ist hilfsbereit, sie ist höflich, sie ist diszipliniert, sie ist still, sie ist bei ihren Artgenossen(Ihrer Familie und ihrer Zeihfamilie, in der sie weiter aufwächst.) recht offen, aber verschlüsselt wenn sie neue Leute kennen lernt. Sie ist auch ab und zu schlecht gelaunt.
Doch sie änderte ihre Persönlichkeit schnell, sie hatte begriffen als ruhige und schweigsame Person nicht durchzukommen scheint, dies hatte sie begriffen, als sie Chu-Nin wurde. Ihre Persönlichkeit wurde aufrichtiger, offener, hilfsbereiter sowie ihre Anreden veränderten sich. All dies hatte sie besser gemacht, im Alter von 24 Jahren hatte sie das erste Mal das Gefühl gebraucht zu werden.

Interessen:
Ihr Interesse ist recht spezifisch. Es ist so als ob sie ständig lesen würde. Sie ist fast wie eine Leseratte, wenn man es so sagen dürfte. Sie liest meistens draußen im Walde oder an einem See, denn sie ist eher der ruhigere Typ, an Shinobi als der, der immer angreifen würde. Wenn sie mal nicht grade liest trainiert sie mit ihrem Zweihänder, der allerdings sehr schwer ist.
Sie hat nur zwei Hobbys: Lesen und trainieren, denn sie will ihre Mutter und ihren Vater rächen. Seitdem hat sie sich nicht mehr getraut zum Grabstein der Helden von Konoha zu gehen. Es ist eine Art Gefühlsdruck der auf ihr lastet.
2 Jahre später hatte sie mehr Interessen, dass trainieren und das Interesse Jo-Nin zu werden.


Aussehen:

Klick mich, da liest Zurina nen Buch
Mit ihrer Schwester Shalika.

Das Aussehen Zurinas lässt sich schwer beschreiben, es ist so gut wie ein verschlossenes Aussehen. Man weiß eigentlich nie wie alt sie ist, denn durch ihre von Geburt an weißes Haar machen sie älter als wie sie wirklich ist. Ihre Kleidung ist auch weiß, was man selten sieht, als Shinobi. Ihre Haarpracht ist mit etwas länger als die Schulterlänge und auch etwas wirr.
Der Rest des Körpers ist recht weiblich: etwas breitere Hüften, etwas breite Schultern( die durch das Training entstanden sind), ein recht weiblicher Oberkörper und auch weibliche Beine, alles passt zu einer Person.
Ihren Farbstil hingegen kann man echt nichts zumuten: Es ist ein Stil von weiß, schwarz, grün und rot. Ihre Ohren sind mit einer Art Klangstäbchen beschmückt, diese trägt sie an beiden Ohren wie Ohrringe die etwas groß sind. Sie trägt außerdem einen schweren Zweihänder mit sich, der ihr einziges Erbstück ist. Nun kommen wir zu der Augenfarbe und des Weiteren Schmuckes: Die Augenfarbe ist grün, giftgrün um genau zu sein. Ihre weiteren Schmuckstücke sind an der Stirn, an der Hüfte, an der Schulter und an den Händen. Es sieht im Allgemeinen sehr mystisch aus, als ob sie aus einer anderen Welt stammen würde.

Auftreten:
Zurinas Haltung ist immer aufrichtig, stark und recht verschlossen, was überhaupt nicht zur Aufrichtigkeit und Stärke gehört. Sie respektiert alle Landsleute aber nicht diese die das Dorf verraten haben wie Shalika. Die meisten Leute würden bei ihrem Auftreten einer aggressiven Frau meinen. Doch das ist anders herum: Sie ist lieber nett anstatt, brutal und aggressiv. Sie schaut meistens zum Himmel, doch als sie weiter im Buch las, hatte sie das Gefühl eine Außenseiterin zu sein und änderte sich von Tag zu Tag. Sie wurde immer aufrichtiger, offener, netter, zuverlässiger und hilfsbereiter. Die meisten Menschen spürten am Anfang nichts, doch dann merkten sie im Alter von 24 Jahren, dass Zurina Sheik ein anderer Mensch wurde, ein besserer Mensch. Ein Mensch, der andere respektiert und auch verachtet.(Verachtung nur wegen den Feinden, die in Konoha eingedrungen sind)


Waffen:
- Kunai
- Shuriken
- Senbon
- Ihren Zweihänder
- Draht
- sonstiges
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sheik Zurina
Akademie Student
avatar

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 27.12.08

BeitragThema: Re: Anmeldungen   Sa Dez 27, 2008 4:43 pm

Jutsus:

Grundjutsu


Bunshin no Jutsu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Vorraussetzung: keine
Beschreibung: Mit dieser Technik erschafft man einen oder mehrere Kopien von sich selbst. So ein Klon kann für eine Ablenkung des Gegners sorgen. Falls der Klon in irgendeiner Weise vom Gegner getroffen wird, verschwindet er in einer kleinen Rauchwolke.

Kawarimi no Jutsu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Vorraussetzung: keine
Beschreibung: Man wechselt den Platz mit einem beliebigen Objekt, wie z.B. mit einem Baumstamm, welches dann an seiner Stelle erscheint sobald man getroffen wird.

Henge no Jutsu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Vorraussetzung: keine
Beschreibung: Dieses Jutsu erlaubt es dem Anwender sich in eine Person, ein Tier oder einen Gegenstand zu verwandeln und dessen äußere Erscheinung anzunehmen. Das einzige was sich dabei nicht verändert, sind die physischen Eigenschaften, sprich, wenn man sich in einen Stein verwandelt ist man nicht so hart wie einer.

Tobidôgu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Vorraussetzung: keine
Beschreibung: Waffen können mit diesem Jutsu als Beschwörungs- Jutsu verstaut werden. Die Schriftrolle muss zu diesem Zweck für die Objekte, welche sie beherbergen soll geschrieben sein und wird wie jede Andere aktiviert um die entsprechenden Objekte wieder herbei zu rufen.

Nawanuke no Jutsu
Rang: E
Typ: Unterstützung
Vorraussetzung: keine
Beschreibung: Hier löst man die Knoten eines Seils oder kugelt die eigenen Gelenke aus um aus einer Fessel zu entkommen.

Jibaku Fuda: Kassei
Rang: E
Typ: Unterstützung
Vorraussetzung: ein Sprengsatz (z.B. ein Kibaku Satsu o.ä.)
Beschreibung: Der Anwender konzentriert sein Chakra um eine Bombe/ Sprengsatz zu aktivieren.

Elementlose Nin-Jutsu

D- Rang

Kai
Rang: vom Können abhängig
Typ: Unterstützung
Vorraussetzung: -
Beschreibung: Eine Kunst, um ein gegnerisches Gen-Jutsu aufzulösen. Der Erfolg liegt von der Intelligenz, Konzentration und dem Wissen im Bereich Gen-Jutsu des Anwenders ab. Hier handhaben wir es so, dass es mehrere Beherrschungsstufen des Auflösens gibt, die von E- bis S-Rang reichen.
Hierbei gelten dieselben Regeln die auch bei den Jutsuprioritäten aufgeführt werden. D.H. ein Genin der sich auf Gen-Jutsu spezialisiert hat kann Kai beispielsweise bis höchstens zum B-Rang beherrschen usw.
Diese Technik gilt für Jounin als Grundjutsu und wird bei der Gesamtzahl der Techniken nicht mitgerechnet!

E-Rang zählt bei allen Shinobi als Grundtechnik und wird bei der Gesamtzahl der Techniken nicht mitgerechnet!

E-Rang: Illusionen vom E-Rang können aufgelöst werden.
D-Rang: Illusionen vom E- und vom D-Rang können aufgelöst werden.
C-Rang: Illusionen vom E bis C-Rang können aufgelöst werden.
B-Rang: Illusionen vom E bis B-Rang können aufgelöst werden.
A-Rang: Illusionen vom E bis A-Rang können aufgelöst werden.
S-Rang: Illusionen vom E bis S-Rang können aufgelöst werden.

Shunshin no Jutsu
Rang: D
Typ: Unterstützung
Vorraussetzung: -
Beschreibung: Durch dieses Jutsu kann der Anwender kurze Strecken in einer atemberaubenden Geschwindigkeit zurücklegen. Für einen Beobachter scheint es als hätte der Ninja sich "teleportiert".
Diese Technik wird oft angewandt, um sich aus einer heiklen Situation zurückzuziehen, oder für einen schnellen Überraschungsangriff. Da die Technik jedoch Zeit braucht, um sie vorzubereiten, ist es den meisten Shinobi nur möglich, sie zur Flucht einzusetzen.
Dieses Jutsu gilt für Jounin als Grundjutsu und wird bei der Gesamtzahl der Techniken nicht mitgerechnet!

B-Rang

Kage Bunshin no Jutsu
Rang: B
Typ: Unterstützung
Vorraussetzung: -
Beschreibung: Der Anwender erschafft Doppelgänger, die im Gegensatz zu normalen Doppelgängern real sind und jeder sich eigenständig bewegen kann. Die Klone verpuffen nach einem guten Treffer.

A-Rang

Tajuu Kage Bunshin no Jutsu
Rang: A
Typ: Unterstützung
Vorraussetzung: Kage Bunshin no Jutsu
Beschreibung: Dies ist die Steigerung des Kage Bunshin no Jutsu, hierbei werden nicht nur ein paar Klone beschworen sondern es können 1000 erschaffen werden. Die Klone können jedes Jutsu anwenden das auch ihr Original kann.



S- Rang

Hiraishin no Jutsu
Rang: S
Typ: Unterstützung
Vorraussetzung: Siegel am Zielort
Beschreibung: Diese Technik wird dazu verwendet um ohne viel Zeit zu verlieren sich von einem Ort zum Nächsten zu teleportieren. Hierzu muss das Ziel mit einem speziellen Siegel gekennzeichnet wurden sein, z. B. mit einem Kunai an dem ein Siegel angebracht ist.

Nin-Jutsus mit Raiton-Element [Blitz]




E-Rang

Raiton: Reiki Ryou Seiteki
Rang: E
Typ: Unterstützung
Vorraussetzung: Raiton
Beschreibung: Der Anwender erschafft ein schwaches statisches Feld um sich herum, welches ein wenig ablenkend auf die anderen im Gebiet wirkt, da es kleine Sterne vor den Augen tanzen lässt und die Bewegung ein wenig unkoordinierter sind.


D-Rang

Raiton: Hári Hitónui
Rang: D
Typ: Offensiv
Vorraussetzung: Raiton, schnell, Chakrakontrolle mind. 1
Beschreibung: Das Jutsu ist ein einfach einzusetzendes Jutsu, welches keine all zu hohe Menge an Chakra bedarf, jedoch eine hohe Chakrakontrolle und stets in Höchstgeschwindigkeit ausgeführt werden muss, da die ersten paar Treffer kaum Wirkung zeigen und der Gegner sonst flieht oder kontert. Der Anwender beginnt mit höchster Geschwindigkeit den Gegner immer wieder zu pieksen. Die ersten zehn Treffer sind relativ ungefährlich, jedoch werden sie danach schmerzhaft und die betroffenen Gebiete fallen schnell in ihrer Funktion aus.
Rang D: 32 Nadelstiche [ERLERNT!]
Rang C: 64 Nadelstiche[ERLERNT!]
Rang B: 128 Nadelstiche[ERLERNT!]
Rang A: 256 Nadelstiche[ERLERNT!]

Raiton: Sanbou Raiton
Rang: D
Typ: Unterstützung
Vorraussetzung: Raiton
Beschreibung: Mit dieser Technik leitet der Benutzer Energie in seine Beine um. Sie laden sich mit Elektrizität auf und die Tritte des Anwenders werden durch die elektrische Kraft verstärkt. Sie fügen nun deutlich höheren Schmerz zu und selbst wenn man blockt ist man kurzzeitig gelähmt. Jedoch ist auch der Anwender nicht unbetroffen, denn jeder seiner Tritte ist ebenso schmerzhaft für ihn.

C-Rang

Raiton: Waia Senkou
Rang: C
Typ: Offensiv
Vorraussetzung: Raiton, Drahtseil
Beschreibung: Bei dieser Technik muss der Anwender sein Ziel zu erst mit Drahtseilen fesseln. Anschließend werden die Teilenden der Seile in den Mund genommen, während man Fingerzeichen ausführt. Danach sind die Hände mit Elektrizität geladen, bei der Berührung der Drahtseile schickt der Anwender den Strom auf das gefesselte Opfer zu, welches bei der Berührung einen Schock erhält, welcher einen starken Schmerz oder auch Lähmungen verursacht.

Raiton: Raikou Dageki
Rang: C
Typ: Offensiv
Vorraussetzung: Raiton
Beschreibung: Der Anwender muss Zeigefinger und Daumen einer Hand ausstrecken, und diese anschließend mit der anderen Hand stützen, während er Chakra in den Angriff gibt. Dann schießt er einen Blitz aus dem Zeigefinger auf den Gegner. Der Blitz ist zwar nur sehr klein aber schnell, und verursacht große Schmerzen.

Raiton: Raikyuu
Rang: C
Typ: Offensiv
Vorraussetzung: Raiton
Beschreibung: Der Anwender lässt in einer Hand, oder in beiden, was allerdings doppelt soviel Chakra kostet, Blitzbälle in Größe eines Handballs entstehen. Die Bälle fliegen sehr schnell auf den Gegner zu und können ihn kurzzeitig paralysieren, aber auch Schaden zufügen.

B-Rang

Raiton: Raikou Bunshin No Jutsu
Rang: B
Typ: Unterstützung
Vorraussetzung: Raiton, Kage Bunshin no Jutsu
Beschreibung: Der Anwender erzeugt einen oder mehrere (höchstens 6) Kage Bunshin, die wenn sie verpuffen elektrische Schläge an den Gegner abgeben, die ihn paralysieren und Schaden zufügen können.

Raiton: Raikou Shunshin no Jutsu
Rang: B
Typ: Unterstützung
Vorraussetzung: Raiton
Beschreibung: Der Anwender streckt seine Handflächen nach vorn und schickt einen Blitz auf die Reise. Jedoch ist das Ziel dieses Jutsu nicht das Treffen des Gegners, denn wo der Blitz einschlägt wird der Anwender augenblicklich hintransportiert.

A-Rang

Raiton: Hekireki No Yaiba
Rang: A
Typ: Offensiv
Vorraussetzung: Raiton
Beschreibung: Man erzeugt eine extrem schnelle und helle Klinge aus Energie, die durch den Körper des Gegners fahren kann, ihn aber nicht aufschneidet oder ähnliches. Im Körper gibt sie dann Elektroschocks ab die speziell die Muskeln erschlaffen lassen. Wird man voll getroffen so klappt man zusammen und ist für eine gewisse Zeit nicht in der Lage seine Muskeln zu benutzen, sich also überhaupt zu rühren. Auch verursacht das Jutsu starke Schmerzen an allen Muskeln.

Raiton: Raigeki no Yoroi
Rang: A
Typ: Defensiv
Vorraussetzung: Raiton
Beschreibung: Der ganze Körper des Anwenders wird mit einer Schicht aus Energie überzogen. Sie wehrt Tai-Jutsu ab und gibt dabei Elektroschocks ab und kann Nin-Jutsu (ausgenommen Fuuton) des Ranges B oder niedriger abwehren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sheik Zurina
Akademie Student
avatar

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 27.12.08

BeitragThema: Re: Anmeldungen   Sa Dez 27, 2008 4:44 pm

Stärken:
-Nin-Jutsu Grundkenntnisse
- gute Chakrakontrolle
- durchschnittliches Tai-Jutsu
- sehr guter Umgang mit anderen Leuten
- gute Selbsbeherrschung
- gutes Siegelwissen

Schwächen:
- Schlechte Verteidigung von Gen-Jutsu
- Kann nicht mehr so gut mit ihrem Zweihänder umgehen
- Kann nicht Kochen

Sonstiges:
Ihr Kekkei Genkai das sie in einer Katze verwandeln lässt.

Biografie:
1. Geburt
Es war eines Abends in Konohagakure. Eine hochangesehne Frau war hochschwanger. Es war nun das zweite Mal das sie ein Kind erwartet, sie wollte ein Mädchen haben. Es war ihr sehnlichster Wunsch. Der Name der Mutter war Yaroki Sheik. Sie war Anbu in Konohagakure. Yarokis Ehemann Shiro Sheik war auch froh über ein zweites Kind und hoffe auch des es ein Mädchen war. Es war eine schöne Vollmondnacht, als plötzlich ein Schrei aus dem Haus der Sheiks kam, die Fruchtblase von Yaroki war geplatzt. Sie schrie „Aaaaaaaaaaa“ Es war voller Schmerzen für Yaroki. Der Vater kam sofort angeeilt von der Ausbildung der Ge-Nins. Er hörte nur den Schrei von seiner Geliebten Ehefrau Yaroki. Er kam am Raum an wo Yaroki ihre Ninjaausrüstung hatte. Der Boden war voller Wasser, voller Fruchtwasser. Shiro wusste nicht was er tun sollte und sagte in voller Eile „Ich komme gleich mit einem Arzt.“ Yaroki nickte nur. Es war härter als die erste Geburt, aber warum? Man erzählte ihr die Geburt nach der ersten wäre leichter als die erste im Allgemeinen. War es eine Fehlgeburt? Oder war es ein Gen-Fehler der auftreten würde wie bei Yarokis Schwester? Sie hoffte das ersteren. Ein Gen-Fehler würde Yaroki bei einer Tochter nicht verkraften. Es war schon sehr spät abends und Shiro kam noch nicht zurück. Langsam setzten die Wehen ein und sie schrie „Aaaaaaaaa!“ Es war wirklich sehr schmerzhaft für sie. Da kamen auch zwei Ninjas aus dem Fachgebiet Geburten. Shiro sagte „Hierein in den Raum da liegt meine Frau mit den Wehen!“ Die beiden Medic-Nins teilten sich auf der eine ging zu Yaroki und der andere blieb bei Shiro um ihn zu beruhigen. Der Medic-Nin bei dem Vater sagte „Ihr habt Zeit Euch zu Beruhigen Shiro. Sie dürfen dabei sein, aber wäre nicht ratsam bei dieser Geburt. Es scheint eine schwierige Geburt zu sein wie ich sie ansehe Shiro. Ich bitte Euch aus dem Haus zu gehen oder irgendwo anders hin.“ Shiro hörte der Medic-Nin genau zu und sagte „Ich bitte Euch, dass das Kind keine Fehlgeburt wird. Das kann ich nicht verkraften. Ich werde meine erste Tochter mitnehmen wenn es Rechtens ist.“ Der Medic-Nin nickte nur mit einem verständlichem Gesicht an, dann ging er zum Raum von Shalika und nahm sie mit. Dann ging der Medic-Nin zum anderen hin. „Wie ist es mit den Wehen?“ sagte der Medic-Nin der den Vater halbwegs beruhigen konnte. „Es sieht gut aus, aber ich muss wohl etwas sagen. Ich musste sie unter Narkose setzten, weil es einige Komplikationen gab. Zum einen bemerkte ich schon bei dem Fruchtwasser, dass das Kind ein Gen-Fehler hat und zum anderen musste ich es tun, da das für Yaroki die zweite Geburt ist und das erste Kind hatte keinen Gen-Fehler oder?“ erklärte der Medic-Nin dem anderen. Die erste Medic-Nin sagte „Nein das erste Kind hatte kein Gen-Fehler.“ Der zweite wusste genau woran es lag, es war das Gen der Schwester von Yaroki. „Anscheinend ist das, dass Gen der Schwester in Yaroki. Sie hatte dadurch spitzte Ohren bekommen anders als wie bei Yaroki hier.“ Es war schwer für die Medic-Nins den Säugling aus dem Bauch der Mutter zu holen. Die Kraft die beide Ninjas in diesem Eingriff aufwenden mussten war sehr groß, vielleicht sogar zu groß. Es liefen Schweißperlen von den Wangen der Medics auf dem Boden, die Hitze des übrig gebliebenen Tages, die Sterne und der Vollmond waren Zeugen des Ereignisses als Zurina endlich das Licht der Welt erblickte. Die Kraft die sie aufwenden mussten waren zu groß, aber endlich 4 Stunden nach dem Eingriff war es soweit Zurina war auf der Welt und schrie sofort los. Die Medics und der Vater der mit der Tochter dazukam waren glücklich. Die zweite Tochter wurde im Hause der Sheiks zur Welt gebracht und somit eine neue Generation. Der Vater bemerkte sofort, dass das Kind einen Gen-Fehler hatte und sagte „Muss es sein oder ist es in der Familie so, dass jeder zweite mit einem Gen-Fehler zur Welt kommt? Bei der Schwester Yarokis war es genauso…“ Nach einiger Zeit gingen die Medic-Nins aus dem Haus in Richtung des Krankenhauses um sich dieser Arbeit zu widmen die wichtig war um die Gesundheit der Menschen in Konoha zu sorgen. Es wurde schon Hell, die Vögel zwitscherten, die Menschen wurden allmählich wach. Es war ein Morgen des Grauens für den Vater, er musste nämlich arbeiten und hatte nicht geschlafen.

2. Tod
Es war ein relativer ruhiger tag, der Anfang war zumindest ruhig, sehr ruhig. Es war eine Idylle auf dem Grundstück der Sheiks, Zurina spielte mit einem Ball, Shalika war auf einem Training, denn sie wurde vor 2 Jahren Ge-Nin. Alles sollte eigentlich so verlaufen, wie es eigentlich für eine Familie üblich war, doch dann wurden am Abend zwei Tode gefunden, es waren die Leichen Yarokis und Shiros. Natürlich war es ein Schock für Shalika die, die sich um Zurina gekümmert hatte, Zurina wusste nichts davon, da sie schlief, aber am Morgen war es komisch: Shalika musste sich um Zurina kümmern sowie Sarashia, die Tante von Zurina und Shalika.

Zwischenkapitel: Akademieaufnahme:
Es war der 9 Geburtstag für Zurina und die Aufnahme an der Akademie. Zurina war besonders aufgeregt auf die Aufnahme der Akademie, da es ihr erster Tag war. Es war Zurinas wichtigster Tag im ihrem kurzen Leben. Die Mutter konnte leider nicht an das Fest teilnehmen was für die stattfinden konnte, da sie ja inzwischen ein drittes Kind bekommen hatte. Es war ein kleiner Bruder und ganz knuffig beim Aussehen. Für Zurina war es selbstverständlich, dass ihre Mutter ganz andere Sorgen hatte. Die Sorgen wie das Kind zur Welt kamen. Zurina hoffte nicht mit einem Gen-Fehler. Sie hoffte es vom ganzen Herzen nicht. Als sie an der Akademie ankamen große Schwester, Vater und Zurina selbst. Zurina war nicht minder aufgeregt bei dieser Sache und sagte „Shalika wenn ich mal eine schlechte Note haben würde, würdest du mich tatkräftig unterstützen?“ Shalika fragte sich diese Frage auch und antwortete freundlich „ Ich werde dir auch jeden falle helfen! Ich will nicht, dass du so wie ich endest! Du bist eigentlich eine Person die hilfsbereit nett und bist. Du bist genau das Gegenstück von mir! Ich bin zickig und arrogant. Du bist hilfsbereit und nett. Ich schätze das so sehr an dir.“ Sie schaute Shalika fragend an sogar sehr fragend. Sie wusste nicht warum sie es sagte, aber eines wusste sie: Das was ihre Schwester sagte war tatkräftig richtig. Sogar ihr Vater nickte „Zurina was Shalika sagt stimmt. Du bist anders als sie und ich früher gewesen.“ Dann begann die Rede von dem Hokagen „ Nun es freut mich, dass ihr alle so zahlreich erschienen seid. Es scheint wohl einigen Eltern vor allem ding den Vätern wieder hierher verschlagen zu haben. Es ist auch ein Wunder, dass wir alle überhaupt noch leben. Denn wie ihr es sicher von euren Eltern gehört habt haben wir im Moment nicht so guten Kontakt mit den Dörfern Kumogakure und Kirigakure. Es ist gut das ihr alle so zahlreich erschienen seit.“ Shiro musste die Augen zu machen und an seine Familie denken. Seinen Vater der bei diesem Krieg gefallen ist, seine Mutter und seine Geschwister die er nicht mehr hatte außer einer Person. Ihrer großen Schwester und dessen große Tante. Zurina verspürte langsam ein dumpfes Gefühl, ein sehr dumpfes Gefühl des Beobachtens. Einer beobachtete sie und es war für Zurina ein Gefühl des Schauderns. Sie sah sich um und bemerkte einen Jungen im Alter um die 9-11 Jahre. Er wurde anscheinend auch später als sie eingeschult. „So langsam fühl ich mich hier beobachtet…Ist es wegen meinen zu lang geratenen Ohren? Oder haben die was gegen mein Aussehen?“ Dem Vater stockte der Atem und sagte „Wo ist er? Warum ist es nur wegen deinen Ohren? Haben die was gegen dich?“ Es war zu unverständlich für den Vater sowie ihrer Schwester. Der Tag ging langsam zu Neige.

3. Akademiezeit/Ge-Nin Aufnahme.
Zurina war am Anfang der Akademie war sie die beste weil sie ja sehr früh gelernt hatte mit Shuriken und Kunais umzugehen. Ihre Freundin bewunderte sie da sie ja eine der schlechtesten war. Zurina und ihre Freundin Sora lernten zusammen mit Shuriken und Kunais umzugehen. Zurinas Haare wuchsen sehr schnell wo sie auf der Akademie war. Ihre Tante die sie ja mochte und stolz auf sie waren gaben ihr noch Tai-Jutsu Training. Zurinas 10. Geburtstag rückte näher und näher und Zurina dachte an nichts anderes als Die Akademie zu überstehen. Ihr 10. Geburtstag war nun da und sie bestand die Akademie und sie wurde früher entlassen wegen ihrer guten Noten und Überzeugung in der Praxis. Die mochte sie nie, aber auch nie, deshalb hatte sie sich immer „dumm“ gestellt, damit sie immer als letzte dran kam und es klappte: Sie wurde Ge-Nin zwar erst 2 Jahre später aber sie wurde Ge-Nin.

4. Chu-Nin Prüfung
Zurina und ihr Team waren nun zur Prüfung gegangen.
Der erste Teil war nur eine Schriftliche Aufgabe und Rider schrieb alle Antworten auf die sie wusste und dann half sie mit einem kleinen Trick ihre Teamkameraden und es fiel den Prüfern nicht auf. So bestanden sie den ersten Teil der Prüfung. Der zweite Teil stellte sich jedoch als Tückisch vor denn der Todeswald in Konoha war groß aber für Zurina, Hikaru und Chiaki gewöhnten sich als Konoha Nin schnell an die Umgebung.
Rider die Teamleiterin ging voraus hörte Schritte in etwa 1 Kilometer. Hikaru und Chiaki folgen ihr. Etwa eine halbe Stunde später kamen sie bei einem Team an. Es war sehr einfach für sie die Schriftrolle Erde zu bekommen da das Team nur Teamgeist hatte. Ihnen gelang es innerhalb 3 Tage zum Zentrum zu gehen und dort sich als bestandene Prüflinge der 2. Prüfung einzutragen.


Zurina starrte die Gegnerin an und dachte Die wird’s sehen denn ich weiß was ich machen werde….. Sie ging hinter den einen Baum und dachte nach Sie ist wohl nur auf Katon spezialisiert. Dann werde ich das ausnützten.
Sie schaute zur Gegnerin die einen Katonangriff plante.
Zurina machte keine Fingerzeichen sondern nutzte nur die Geschwindigkeit ein die sie selbst besaß und wich dem Angriff aus.
Zurina machte keine Fingerzeichen sondern nahm ihre Kette die sie hatte und lief lautlos hinter ihrer Gegnerin und sie sagte „Tja du musst schneller werden.“
Nach diesem Schlag war die Gegnerin etwas verstutzt und die Konoha-Nin sagte nichts sondern griff nach einem Shuriken und Rider nahm ihre Kette und nutze diese als Schild.
Zurina nahm zum letzten Schlag aus den sie verwendet hatte und zwar den schnellen Kettenkampftechniken die sie hatte.
Sie gewann den Kampf.



Zurina gewann den Kampf und ihre Teamkameraden auch und zwei andere auch.
Danach folgten die anderen Kämpfe die sie auch gewann und nach der Prüfung wurden sie Chu-Nin und sie durfte eine Farbe des neuen Stirnbandes aussuchen und sie nahm das schwarze Stirnband.
Zurina ging nach der Prüfung zu ihrem Haus und legte sich nach diese Tagen zum ersten Male wieder ins Bett.

Nach der Chu-Nin Prüfung:
Zurina erwachte aus ihrem Traum und sagte „ Endlich ein neuer Morgen und zwar eines Chu-Nins“ Es war für Zurina pures Glück das sie bestand. Zurina wusste selbst nicht warum sie bestand. Es war ihr auch egal. Sie wollte noch böser werden als sie jetzt war. Sie musste bloß warten wann einer auf sie zukam. Gesagt getan sie stand auf und zog sich an da sie ja in ihrem Haus alleine lebte. Sie ging aus dem Haus und sah einen merkwürdigen Mann vor ihrem haus und dachte Der soll sich verpissen! Sie war sichtlich wütend. Es war ihr egal wer es war. Er fragte sie irgendetwas und sie irgendetwas Unverständliches. Ihr war es egal.

5. Jo-Nin/Anbu
Zurina wurde in ihren 18 Lebensjahren Jo-Nin und ist nun 24 Jahre alt. Seitdem wartet sie auf ihre Schüler. Als sie 22 wurde, wurde sie zur Anbu und sucht nun Nuke-Nin.



Sry für DPs, aber ich konnte ned alles in einem Post rein quetschen Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Anmeldungen   

Nach oben Nach unten
 
Anmeldungen
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto Fanforum :: RPG :: Charaktere-
Gehe zu: